Film

Regie: Shahrbanoo Sadat

Drehbuch: Shahrbanoo Sadat
Kamera: Virginie Sudej
Schnitt: Alexandra Strauss
Sound: Sigrid DPA Jensen & Anne Gry Friis Kristensen
Producer: Katja Adomeit
Produktion: Adomeit Film
Koproduktion: Adomeit Germany, La Fabrica Nocturna, Samsa Film, Wolf Pictures World sales: Luxbox
Mit: Qodratollah Qadiri, Sediqa Rasuli, Masihullah Feraji, Hasibullah Rasooli, Ahmad Fayaz Omani

Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Afghanistan, Katar
2019, 70 Min
DCP, BluRay, Farbe
Dari, Russisch, Hindi, Urdu mit deutschen oder englischen Untertiteln

Externe Inhalte: (Youtube, Vimeo, Google Maps, SoundCloud, Shopify)
Bitte aktivieren Sie die Functional Cookies in den Cookie-Layer-Einstellungen (unten rechts).

Kabul Kinderheim

-

OT: The Orphanage

Der 15-jährige Quodrat lebt auf den Straßen Kabuls, ohne Familie und ohne Dach über dem Kopf. Den Tag verbringt er meistens vor dem Kino der Stadt und verdient sein Geld damit, Kinokarten und Kleinwaren auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. In seiner Fantasie wird Quodrat zum Helden von Liebes- und Actionfilmen der glanzvollen Bollywood-Ära und verliert sich in der zauberhaften Welt der Leinwandgeschichten. Als er eines Tages von den Behörden der Stadt erwischt wird, muss er seinen Alltag auf den Straßen für immer hinter sich lassen. Ein neues Leben erwartet ihn in Kabuls Kinderheim, wo er sich zusammen mit anderen Teenagern aus den letzten Tagen der Kindheit verabschieden wird.

Kabul Kinderheim erzeugt Realismus vor allem durch seine reife, dabei spielerische und um Perfektion unbekümmerte Nonchalance, mit der jugendliches Erleben von Macht und Ohnmacht zum cinematografischen Ur-Erlebnis wird, ohne dass der Film den realen Horror ideologischer Kämpfe durch Einhegung ins Popkulturelle verharmlosen würde.“
– Filmdienst
„…ein funkensprühendes Kunstwerk (…) auf dessen weitere Folgen man nicht nur gespannt sein darf, sondern auf das man sich trotz oder gerade wegen dieses schwierigen Themas und einer so völlig gegen den Strich gebürsteten Geschichtsschreibung einfach nur freuen kann.“
– Artechock

Auf der solidarischen VoD-Plattform Cinemalovers bieten wir unter WOLF IN SPACE ein wechselndes Filmprogramm zum Streamen an.

Die Filme können zu moderaten Preisen einzeln geliehen oder unbegrenzt mit unserer WOLF-Mitgliedschaft gesichtet werden. Die Mitgliedschaft berechtigt zusätzlich zum ermäßigten Eintritt ins Kino und kostet 30€/Jahr.**

Zusätzlich sind wir Teil vom INDIEKINO CLUB, einem Verbund von zehn Berliner Programmkinos. Auf der gemeinsamen Plattform INDIEKINOCLUB - ebenfalls bei Cinemaloves - können Mitglieder online ausgewählte Arthouse- und Indie-Filme nach Belieben streamen. Darüber hinaus erhalten sie mit ihrer ClubCard ermäßigten Eintritt in allen teilnehmenden Kinos. Die Club-Mitgliedschaft kostet 60€ pro Jahr.