MO & FRIESE ENTDECKEN DIE WELT

Verschiedene Länder 2015, 41'05 Min.

Sechs internationale Kurzfilme, die beim Mo & Friese KinderKurzFilmFestival zu sehen waren, laden uns auf eine Reise in animierte Spielzeugländer, auf spannende Planeten und zu tanzenden Wäldern ein. Anscheinend wird überall und zu jeder Zeit gelacht, gestaunt und nachgedacht. Wir begleiten Vogel und Eichhörnchen dabei, wie sie ihr Revier verteidigen, ein mutiges Mädchen, das sich ihre eigene Zauberwelt gestaltet und treffen Willi, der uns auf seinen persönlichen Planeten mitnimmt. Wo sonst tragen Bäume Schuhe und können Muscheln die Zeit zurückdrehen? Seid gespannt und lasst euch überraschen!

DER KLEINE VOGEL UND DAS EICHHÖRNCHEN
Regie: Lena von Döhren, Schweiz 2014, 4'30 Min.

Es ist Herbst. Ein kleiner schwarzer Vogel bewässert ein gelbes Blatt. Da klaut ihm ein freches Eichhörnchen die Gießkanne und eine wilde Jagd durch den Wald beginnt. Doch auch der feuerrote Fuchs lauert schon auf seine Chance.

PLANET WILLI
Regie: Sören Wendt, Deutschland 2015, 10'09 Min.

Willi ist ein ganz besonderes Kind, denn er kommt von einem anderen Planeten. Er hat sich aber schnell an das Leben auf der Erde gewöhnt. Willi liebt das Leben und das Leben liebt ihn zurück!

WILLI GIBT ES WIRKLICH
Regie: Matthias Wittkuhn, Deutschland 2015, 5'27 Min.

Erzählt wird die Geschichte des kleinen Jungen Willi, der das Down-Syndrom hat. Doch Willi lässt sich von diesem Handicap nicht unterkriegen, und auch wenn er die anderen ganz schön auf Trapp hält, mögen alle den mutigen kleinen Jungen, helfen ihm und gestalten das Leben gemeinsam...

PAWO
Regie: Antje Heyn Deutschland 2015, 7'39 Min.

'Pawo' ist das magische Abenteuer einer kleinen Spielzeugfigur, die sich in einer sonderbaren Welt befindet. Dank eines seltsamen Begleiters wird sie sich ihrer Stärken und Fähigkeiten bewusst.

TZDAFA - EINE MUSCHEL
Regie: Maya Tiberman Israel 2013, 7'18 Min.

Ein Junge findet am Strand eine Muschel. In seinen Händen verwandelt sie seine Umgebung auf magische Weise in einen bunten und lebhaften Spielplatz.

ONE, TWO, THREE
Regie: Yulia Aronova Frankreich 2015, 6'51 Min.

Dies ist die Geschichte eines Baumes. Er ist ein Baum wie jeder andere. Eines Tages springt er in ein paar Stiefel und macht einen Spaziergang. Dabei lädt er jeden ein, ihm zu folgen. Der langweilige Alltag ist vergessen, wenn alle gemeinsam herumspringen und fröhlich tanzen.