RÜCKENWIND VON VORN

Regie: Philipp Eichholtz, mit Victoria Schulz, Aleksandar Radenković, Daniel Zillmann, Angelika Waller, Deutschland 2018, 80 min, Deutsch ohne Untertitel, kein FSK, ab 22.3.

Sich von einer Windböe am Strand umwerfen zu lassen hat Charlie schon als Kind mehr Freude als Angst beschert. Dann kam das Leben – Schule, Abitur, Studium, Beziehung und fester Job. Während die beste Freundin um die Welt reist und der Kollege auf ein Wohnmobil spart, ist Charlie genervt vom Schmatzen ihres Freundes. Anstatt ihm bei der Kinderplanung zu helfen, will sie tanzen gehen, ausbrechen, nach Südkorea reisen und der Absehbarkeit des Lebens entfliehen. Also fährt der Freund mit Sodbrennen zurück in die Altbauwohnung und Charlie trinkt und dreht sich um sich selbst. Am Tag darauf bleibt der Kopfschmerz und die Frage, wie dieses Ausbrechen eigentlich geht.

  The Theater of Eternal Music performing in 1965. From left, Toby Conrad, La Monte Young, Marian Zazeela and John Cale. Credit Fred W. McDarrah/Getty Images

Philipp Eichholtz porträtiert eine Protagonistin, die zwischen Geborgenheit und Stillstand, Lebensfreude und Lethargie taumelt. Mit einem liebevollen aber nicht unkritischen Blick widmet er sich somit einer Generation Y, die eigentlich alles hat, alles machen kann und mit dieser Sicherheit und Freiheit überfordert ist. Die meist improvisierten Dialoge, der sympathische Cast, allen voran Angelika Waller als bezaubernde Oma Lisbeth, und der immer wieder das Geschehen auf amüsante Weise kommentierende Soundtrack schaffen ein leichtes und zugleich nachwirkendes neues Stück des Deutschen Kinos.

- Martha Westhoff

  Source: IMDB