coming soon

Regie: Ana Lily Amirpour

mit Jeon Jong-seo, Craig Robinson, Kate Hudson

USA 2021, 106 Min, Englisch mit deutschen Untertiteln, FSK 12

ab 06.10.2022

Externe Inhalte: (Youtube, Vimeo, Google Maps, SoundCloud, Shopify)
Bitte aktivieren Sie die Functional Cookies in den Cookie-Layer-Einstellungen (unten rechts).

Mona Lisa and the Blood Moon

-

Längst vergessen in einer Psychiatrie im Sumpfland von Louisiana erwacht die junge Mona Lisa in einer Blutmondnacht aus einer jahrelangen Lethargie. Dank ihrer mysteriösen Fähigkeit, den Willen anderer Menschen kontrollieren zu können, entflieht sie der Anstalt und findet sich auf den Straßen New Orleans wieder. Dort begegnet sie der Stripperin Bonnie, die Mona Lisas Gabe erkennt und sie bei sich aufnimmt.

Der dritte Spielfilm der amerikanisch-iranischen Regisseurin Ana Lily Amirpour ist die perfekte Ergänzung zu ihrem Regiedebüt, dem schwarz-weißen Vampir-Rachefilm A Girl Walks Home Alone at Night (2014). Ein Fantasy-Thriller, der auf den Schrecken der Realität basiert und zugleich eine Subversion des Genres ist.

Als ich in Amerika aufwuchs, war ich mir immer bewusst, dass ich ein Außenseiter war. Wir kamen von woanders her, sprachen eine andere Sprache, und es war schwer zu wissen, wo ich hingehörte. Die Fantasy-Filme, die ich als Kind liebte, gaben dem Außenseiter Macht. Ich fand in ihnen Helden, die mir das Gefühl gaben, gesehen zu werden, und mein Streben nach persönlicher Freiheit förderten. In meinen Filmen ist der größte Antagonist das System und wie es uns bestimmte Verhaltensweisen aufzwingt und letztlich beeinflusst, wie wir uns gegenseitig sehen und wo wir unsere Zugehörigkeit finden. Mit Mona Lisa wollte ich einen neuen Heldentypus schaffen, der sich den Problemen einer modernen und verdrehten Realität stellt. Ein Abenteuermärchen, das erforscht, was persönliche Freiheit in einer chaotischen Gesellschaft bedeutet, die es schwer macht, sich frei zu fühlen. (Ana Lily Amirpour)

Auf der solidarischen VoD-Plattform Cinemalovers bieten wir unter WOLF IN SPACE ein wechselndes Filmprogramm zum Streamen an.

Die Filme können zu moderaten Preisen einzeln geliehen oder unbegrenzt mit unserer WOLF-Mitgliedschaft gesichtet werden. Die Mitgliedschaft berechtigt zusätzlich zum ermäßigten Eintritt ins Kino und kostet 30€/Jahr.**

Zusätzlich sind wir Teil vom INDIEKINO CLUB, einem Verbund von zehn Berliner Programmkinos. Auf der gemeinsamen Plattform INDIEKINOCLUB - ebenfalls bei Cinemaloves - können Mitglieder online ausgewählte Arthouse- und Indie-Filme nach Belieben streamen. Darüber hinaus erhalten sie mit ihrer ClubCard ermäßigten Eintritt in allen teilnehmenden Kinos. Die Club-Mitgliedschaft kostet 60€ pro Jahr.