Event

12.
12.

18:30

Regie: Pia Frankenberg
mit Lisa Kreuzer, Gabi Herz, Christiane Carstens

Deutschland 1992, 92 Min, Deutsch mit englischen Untertiteln

Externe Inhalte: (Youtube, Vimeo, Google Maps, SoundCloud, Shopify)
Bitte aktivieren Sie die Functional Cookies in den Cookie-Layer-Einstellungen (unten rechts).

Tickets:

Pia Frankenberg zu Gast: Nie wieder schlafen

267327

Wir freuen uns sehr, anlässlich der Veröffentlichung einer DVD-Box mit fünf restaurierten Filmen von Pia Frankenberg Nie wieder schlafen aus dem Jahr 1991 in Anwesenheit der Regisseurin zu zeigen.

In dem einzigartigen Zeitdokument stranden drei Hamburger Freundinnen nach einer Hochzeitsfeier im frisch wiedervereinigten Berlin. Eine rastlose Odyssee durch das Brachland einer Großstadt, die zwischen nicht angebrochener Zukunft und untoter Vergangenheit steht.

Zur Hochzeit einer Freundin auf einem Spreedampfer reisen Rita, Lilian und Roberta nach Berlin. Die unvermutete Begegnung Ritas mit einem verflossenen Geliebten erzwingt das vorzeitige Ende des feierlichen Ausflugs. Gestrandet im märkischen Sand beginnen die Freundinnen eine absichtslose Odyssee, getragen von dem Wunsch, nicht mehr in den Alltag zurückzukehren und begleitet von den Symptomen einer langsamen Verwahrlosung. Euphorisches Herumstreunen, den Zufall herausfordernd. Das Glücksgefühl der Unbehaustheit wird zum neuen Motor. Dem Auto werden die Reifen geklaut, Hotels und Pensionen sind voll. „Und was machen wir jetzt?“ – „Weitermachen!“ Sie lassen sich treiben in der Trümmerstadt, auf der Suche, eine weit ausholende Eroberung, sprunghaft und chaotisch. Dann machen sie Experimente. Sie beginnen mit der Verfolgung wildfremder Leute...
Episodisch, niemals erklärend, sondern neugierig und rückhaltlos schickt Pia Frankenberg drei Freundinnen in das Berlin der unmittelbaren Nachwendezeit. Die Mauer steht noch zum Teil, Friedrich II. wird ganz im Sinne restaurativer Kräfte aufwendig umgebettet. Alles ist in Bewegung, der Standpunkt wird in Suche aufgelöst. Ein einmaliges Zeitdokument!

Pia Frankenbergs 'Nie wieder schlafen' ist so schön, weil der Film so offen ist in jede Richtung, weil die drei Frauen, die da durch Berlin driften, so neugierig sind auf das, was passieren könnte. Und die Stadt liefert dafür eine wunderschöne Kulisse. Viel Handkamera von Judith Kaufmann, aber keine verwackelte, sondern eine, die sich verliebt in die Gesichter und Orte, die sich für das Nicht-Geschehen interessiert. Selbst der Alexanderplatz sieht da aufregend aus. — Franz Müller, Revolver

'Nie wieder schlafen' ist kluges, kompliziertes, anderes Kino, es verlangt eine Offenheit für seine ungewohnte, unbequeme Form. – tip Berlin 1992

Ihr Berlin ist ein fremder Ort, einer, an dem man noch nie war und wo man doch vieles wiedererkennt. Fremdheit und Nähe und beides in einem – sie findet den Ausdruck für die Atmosphäre, die diesen Film prägt. — Szene Hamburg 1992

Herausgeberin der DVD-Box mit 5 Filmen von Pia Frankenberg ist die Filmgalerie 451

Wir sind Teil vom INDIEKINO CLUB, einem Verbund von zehn Berliner Programmkinos. Auf der gemeinsamen Plattform INDIEKINOCLUB können Mitglieder online ausgewählte Arthouse- und Indie-Filme nach Belieben streamen. Darüber hinaus erhalten sie mit ihrer ClubCard ermäßigten Eintritt in allen teilnehmenden Kinos. Die Club-Mitgliedschaft kostet 60€ pro Jahr und kann online sowie an den Kinokassen erworben werden.