Neues vom Wolf & Filmwoche 1.6.

- Zum online Buchen bitte hier klicken - 

Was will man mehr als endlich Sonne? Man will so schwitzen, dass man sich nach dem gekühlten Kinosaal sehnt! Hier kommen unsere Leckereien ab Donnerstag. Spätabends für eine Woche zeigen wir den Kultfilm von Alejandro Jodorowsky, mit dem ihr durch die heisse Wüste reiten könnt in dem wohl surrealsten aller Western die jemals gemacht wurden ... bereitet euch vor denn es kommt noch mehr von ihm. 

ÜBERFLIEGER - KLEINE VÖGEL, GROSSES GEKLAPPER Regisseur Reza Memari & seine Crew besuchen uns zu einem Filmgespräch für Kinder am Samstag und Taraaaaa, am 6. Juni beherbergen  wir die Kinopremiere von SELBSTKRITIK EINES BÜRGERLICHEN HUNDES :) Karten kann man ab jetzt kaufen. Es wird tolle Gäste geben inklusive dem Regisseur selbst, Julian Radlmaier, einem gewissen (scheuen, aber galantem und gut gesinntem) Hund, anderen Schauspielern und Crew. Es wird Apfelwein geben. Es wird also ein Film geschaut, etwas darüber sinniert und dann wird gefeiert. Seid ihr dabei? 

Awooooooo

^..^

Wochenprogramm 01.-07. Juni

  • Kommunion - Komunia (OmU): tgl 12.00, 18.30
  • Die Taschendiebin - Ah-ga-ssi (OmU): tgl 12.30, 22.10
  • Nocturama (OmU): tgl 13.45, Do-Mo/Mi a. 19.45
  • I Am Not Your Negro (OmU): tgl 15.30, 17.45
  • Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper: Do/Fr/So-Mi 16.20
  • Gimme Danger (OmU): Do-Mo/Mi 20.10
  • El Topo (OmU): tgl 22.20
  • Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper; m. Gespräch Regisseur Reza Memari & Filmteam: Sa 16.10
  • Baby Wolfgang: Das Land der Erleuchteten (OmU): Di 10.30
  • Premiere: Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes (Omeng&dtlU): Di 20.00

Neu im Wolf

EL TOPO

Regie: Alejandro Jodorowsky. Mexiko 1970, 125 Mintuen. Spanisch mit deutschen Untertiteln.

If cinema’s highest, most proper calling is as the ultimate repository for images, dreams, and mad, unkempt visions, then El Topo could well be argued as the most quintessentially cinematic film ever made…  (Reverse Shot)
 
Um sich mit vier übersinnlichen Mächten zu messen, reitet ein schwarz gewandeter Revolvermann names El Topo durch die Wüste. Zum Beweiß seiner titanischen Stellung muß er eine Reihe Aufgaben lösen, die ihn bis an den Rand des Wahnsinns treiben


Baby Wolfgang präsentiert: DAS LAND DER ERLEUCHTETEN
Regie: Pieter-Jan De Pue. Belgien 2016. 83 Minuten. Persisch und Englisch mit deutschen Untertiteln.
Kinoprogramm für alle Mütter und Väter mit Babys (bis zu 12 Monaten), die trotz der Kleinen nicht auf das Kinoerlebnis verzichten möchten. Jeden Dienstag. 
Vorgestellt wird dieser Film von Valeska Neu, die bei Filmsboutique arbeitet und Mitgründerin von Baby Wolfgang ist. 

DAS LAND DER ERLEUCHTETEN
Regie: Pieter-Jan De Pue. Belgien 2016. 83 Minuten. Persisch und Englisch mit deutschen Untertiteln.
Das Land der Erleuchteten ist der erste lange Dokumentarfilm des jungen, engagierten Regisseurs Pieter-Jan De Pue. Er entstand über einen Zeitraum von 7 Jahren, gedreht auf 16 mm Film. Nahtlos verschmilzt in dem Film die dokumentarische Beobachtung mit der fiktionalen Erzählung - die harsche Realität, die den Alltag der Kinder prägt, mit ihren Wünschen, Träumen und Hoffnungen. Der Regisseur erschafft eine hybride Erzählform, in der er immer wieder die Grenzen des dokumentarischen Genres auslotet und erschafft einen bildgewaltigen Film von magischer Intensität. 


Kinostartpremiere SELBSTKRITIK EINES BÜRGERLICHEN HUNDES
Regie: Julian Radlmaier. Mit Julian Radlmaier, Deragh Campbell, Beniamin Forthi. Deutschland 2017. 99 Min. Deutsch und Englisch mit englischen und deutschen Untertitlen.
Ein sehr lustiger deutscher Film, der den Mut hat, sich nicht ernst zu nehmen und gleichzeitig utopisch zu sein, und von der Revolution zu erzählen. Eine politische Komödie.  (SWR)
 
___________

Weiter im Wolf

NOCTURAMA 
Regie: Bertrand Bonello. Frankreich, Belgien, Deutschland 2016, 130 Minuten. Fsk ab 16. französisch mit deutschen Untertiteln.
Ein struktureller, geheimnisvoller Film über eine verlorene junge Generation. Epd
Ein Morgen in Paris. Eine Handvoll Jugendlicher aus unterschiedlichen sozialen Schichten. Sie tanzen, jeder für sich, ein seltsames Ballett durch das Labyrinth der Metro und die Straßen der Hauptstadt. Sie alle scheinen einem Plan zu folgen. 


DIE TASCHENDIEBEN
Regie: Park Chan-wook. Südkorea,     2017. 151 Minuten. Fsk ab 16. koreanisch mit deutschen Untertiteln.      DIE TASCHENDIEBIN ist ein großartiger Thriller und gleichzeitig eine zutiefst erotische Charakterstudie. Es sind vor allem der intelligente und beißende Witz und die Tiefe der Charakterzeichnungen, die begeistern. Empire


GIMME DANGER
Regie: Jim Jarmusch. US, 2016. 108 Minuten. ohne Altersbeschränkung
Mitten in den 60er Jahren schlugen The Stooges mit ihrem gewaltigen und energischen Stil wie eine Bombe in die Musiklandschaft ein. Mit ihrem Mix aus Rock, Blues, R&B und Free     Jazz hat die Band aus Ann Arbor, Michigan das Musikpublikum quasi überfallen und damit den Grundstein für das gelegt, was später gemeinhin als Punk und Alternative Rock bekannt wurde. Jim Jarmuschs GIMME DANGER ist die Chronik der Geschichte von The Stooges - eine der größten Geschichten des Rock'n'Roll. (Quelle: Verleih)

KOMMUNION
Regie: Anna Zamecka. Polen 2016, 72 Minuten, pol­ni­sche mit deutschen Untertiteln.
Dieser Film, der im Rahmen von filmPOLSKA schon einmal hier im Wolf zu sehen war, hat auch den Besten Filmpreis des Festivals gewonnen. Die Jury Begründung lautet: Anna Zameckas Debüt „Kommunion“ ist ein äußerst gelungenes Werk (..). Formal stringent und ökonomisch erzählt werden wir durch den schweren Alltag der 14-jährigen Ola geführt. Ganz auf sich allein gestellt meistert das junge Mädchen den Haushalt, versucht ihren arbeitslosen Vater ständig vom Trinken abzubringen und umsorgt ihren autistischen Bruder Nikodem. In sehr intensiven, eindrücklichen und berührenden Momentaufnahmen nähert sich Anna Zamecka der Familie. Ohne jemals das Private und Intime auszustellen, schenkt die Kamera Olga alle Aufmerksamkeit und behält  den  Blick für das Wesentliche: Das beeindruckende und frühe Erwachsenwerden-Müssen eines jungen Mädchens. Trotzdem ist„Kommunion“ mehr als eine simple „Coming of Age“ Geschichte.  Der Film ist subversiv, ohne politisch sein zu wollen. Er beschreibt eine polnische Gesellschaft, die in Gegensätzen gefangen ist. Nämlich im Sehen-Können, aber nicht Sehen-Wollen des Andersartigen und der damit verlorenen Chance einer gesellschaftlich-politischen Veränderung.
 

I AM NOT YOUR NEGRO
Regie: Raoul Peck. Nach einem Text von James Baldwin. Erzähler: Samuel L Jackson, Samy Deluxe. USA 2016, 93 Min. Englisch mit deutschen Untertiteln.

I Am Not Your Negro ist ein filmisches Essay, das nicht nur die Vergangenheit verändern will, sondern auch zu verstehen versucht, was gerade jetzt passiert. Ein brillanter Film, der unbedingt notwendig ist – und nach dem man die Kategorien der Gesellschaft und Wahrnehmung hinterfragt. Schlichtweg ein Film, den man sehen muss. (Kino Zeit, Sonja Hartl)
In einer kühnen Erweiterung des literarischen Texts von James Baldwin spannt Raoul Peck in seinem Film den Bogen von der Ermordung von Malcolm X, Martin Luther King und Medgar Evers bis in die Jetztzeit: zur noch heute gegenwärtigen weißen Polizeigewalt gegen Schwarze, den Rassenunruhen von Ferguson und Dallas und der Black-Lives-Matter-Bewegung. In einem hochpolitischen Prozess der Aneignung schreibt I AM NOT YOUR NEGRO damit die US-Geschichte aus einer bis heute unterdrückten Perspektive neu. 

ÜBERFLIEGER - KLEINE VÖGEL, GROßES GEKLAPPER
Regie: Toby Genkel, Reza Memari. Deutschland, Belgien, Luxemburg,     Niederlande, Norwegen, Vereinigte Staaten, 2017. 84 Minuten. Fsk ab 0. Deutsche Fassung.
 Der verwaiste Spatz Richard wird liebevoll von einer Storchenfamilie aufgezogen. Ihm würde nicht im Traum einfallen, dass er selbst kein Storch ist. Als sich seine Eltern und sein Bruder im Herbst für den langen Flug ins warme Afrika rüsten, offenbaren sie ihm die Wahrheit: Ein kleiner Spatz ist nicht geschaffen für eine Reise wie diese und sie müssen ihn schweren Herzens zurücklassen. Für Richard ist das kein Grund, den Kopf in die Federn zu stecken. Auf eigene Faust macht er sich auf den Weg nach Afrika, um allen zu beweisen, dass er doch einer von ihnen ist! Zum Glück kommen ihm dabei Olga, die zu groß geratene Zwergeule und ihr imaginärer Freund Oleg zu Hilfe. Als sie Kiki, einen selbstverliebten Karaoke-Wellensittich mit Höhenangst, aus seinem Käfig befreien, beginnt ein turbulentes Abenteuer, das die drei Überflieger über sich hinauswachsen lässt!

Bald im Wolf
HOLY MOUNTAIN von Alejandro Jodorowsky

AXOLOTL OVERKILL von Helene Hegemann, beeindruckend, eigen, verrückt und provozierend.. ab 29. Juni
DER TOD DES LUDWIG XIV. eine visuelle Festtafel von Albert Serra ab 29. Juni 

Maia Santos