TAZ

Allein mit sehr viel Chuzpe und einem begeisterten Team, in dem auch befreundete Filmemacher in den letzten Monaten mal zu Hammer und Säge gegriffen haben, hat Verena von Stackelberg das ehemalige Bordell mitten in der Neuköllner Ausgehmeile Weserstraße in ein Lichtspielhaus verwandelt.

 

BERLINER ZEITUNG

Miniplex statt Multiplex – so könnte sie aussehen, die Zukunft des Kinos. Mit einer neuen Generation von Kinobetreibern, die weiß, dass es nicht mehr genügt, ein Plakat aufzuhängen und auf Zuschauer zu warten. Die aus ihren Kinos Orte der Begegnung machen, mit Diskussionen, mit Regisseuren, die zum Publikumsgespräch kommen, und mit einer Bar für hinterher. 

 

KULTURRADIO

Viele Leute suchen - anstatt der Multiplexe - unverwechselbare und einladende Film-Angebote in ihrer Umgebung. Hierzu gehört seit März ein Berliner Film-Treff mit einem ungewöhnlichen Namen - das WOLF-Kino.